Ein grosser Pionier ist gegangen – R.I.P Werner Kieser! | IG Fitness Schweiz

Ein grosser Pionier ist gegangen – R.I.P Werner Kieser!

Die IG Fitness Schweiz wurde darüber informiert, dass der Gründervater von Kieser-Training, Werner Kieser, in der Nacht auf gestern Mittwoch, 19. Mai 2021, verstorben ist. Noch am Dienstag hatte er gemeinsam mit seiner Frau, Dr. med. Gabriela Kieser, das Kieser Training-Studio in Zürich besucht. Es war das letzte Krafttraining seines spannenden Lebens.

Werner Kieser eröffnete 1966 sein erstes Krafttraining-Studio in Zürich. Das Unternehmen betreibt heute über 160 Fitnessstudios mit Schwerpunkt in der Schweiz, in Deutschland und Österreich. Werner Kiesers Ehefrau, Dr. med. Gabriela Kieser, ist eine prägende Mitentwicklerin von Kieser Training und verlieh dem gesundheitsorientierten Unternehmen das medizinische Rückgrat. Bis zum letzten Tag tüftelte er an neuen Kräftigungsmöglichkeiten für den menschlichen Körper, auch für schwer zu trainierende Muskeln wie den Beckenboden, die Fuss-, die Hand- oder die Schultermuskulatur. Die Medien verliehen ihm dabei unterschiedliche Titel, etwa denjenigen des „Rückengurus“, des „Rückenpapsts“, „Kraftapostels“, „Fitnesspioniers“ oder – aufgrund seines „Weniger ist Mehr“-Konzeptes – auch des „Mies van der Rohe der Fitness“.

Für die IG Fitness Schweiz war Werner Kieser ein grosses Vorbild für die Fitnessbranche und auch deswegen werden wir unsere Ziele weiterverfolgen und kontinuierlich die Entwicklung der Fitness-Branche mit Transparenz, Klarheit und Aufklärungsarbeit fördern.

Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei Frau Dr. med. Gabriela Kieser, der Familie und allen weiteren Angehörigen. Für die kommenden Tage und die weitere Zukunft wünschen wir viel Kraft und Zuversicht. Werner Kieser bleibt für immer in unseren Herzen. RIP