Weltweite Umfrage zu Fitness-Trends für 2021 | IG Fitness Schweiz

Weltweite Umfrage zu Fitness-Trends für 2021

In den letzten 15 Jahren führten die Redakteure des Health & Fitness Journal® (FIT) von ACSM eine elektronische Umfrage mit inzwischen 75.000 Fachleuten auf der ganzen Welt durch, um Gesundheits- und Fitnesstrends für das folgende Jahr zu ermitteln. Diese Umfrage dient als Leitfaden für die Gesundheits- und Fitnessprogramme im Jahr 2021 und darüber hinaus. Das Jahr 2020 ist für viele von uns ein denkwürdiges Jahr, auch für diejenigen, die in der Fitnessbranche tätig sind und die COVID-19-Pandemie hat alles verändert. Aus diesem Grund wird diese 15. jährliche Umfrage zu den Fitnesstrends einen noch grösseren Einfluss auf die Branche als vorher haben. Neu in der diesjährigen Umfrage war zum Beispiel die Einbeziehung von potenziell neuen Trends wie Online-Training und virtuellem Training. Die Ergebnisse dieser jährlichen Umfrage werden der Gesundheits- und Fitnessbranche helfen, einige wichtige Geschäftsentscheidungen für zukünftiges Wachstum und Entwicklung zu treffen, weshalb wir diese Umfrage und ihre Ergebnisse hier vorstellen. Die Ergebnisse zeigen, dass auf den Plätzen 1 bis 3 als die Haupttrends das Online-Training, Wearable Technology und Körpergewichtstraining vertreten sind.

Online-Training stieg vom Trend Nr. 26 im Jahr 2020 auf zum Trend Nr. 1 für 2021, wahrscheinlich aufgrund der Verlagerung des Marktes von Clubs nach Hause als Folge der COVID-19-Pandemie. Wearable Technology übernahm die Nr. 1 Platz in 2019 und 2020 und ist nun die Nr. 2 für 2021. HIIT, der Nr. 1 Trend in 2014 und 2018, ist nun die Nr. 5 Trend. Gruppentraining war der Nr. 2 Trend in 2018 und 2019, Nr. 3 in 2020, und fiel auf die Nr. 17 Trend für 2021. Das Training mit freien Gewichten (das 2020 das Langhanteltraining ablöste) war 2020 die Nr. 4 Trend im Jahr 2020 und fiel auf Nr. 8 für 2021. Personal Training ist immer noch in den Top 10, fällt aber auf Nr. 10 für 2021. Fitnessprogramme, die sich an ältere Erwachsene richten, erfreuen sich wieder einer gewissen Beliebtheit, nachdem sie 2017 aus den Top-10-Trends herausgefallen waren, und sind 2021 auf Platz 9. Körpergewichtstraining tauchte erstmals 2013 als Fitnesstrend auf Platz 3 auf und ist seitdem unter den Top 5 der Fitnesstrends zu finden, wobei es 2015 seinen Höhepunkt als Nummer 1 erreichte. Weitere Trends, die es zu beachten gilt, sind Outdoor-Aktivitäten (Nr. 4), virtuelles Training (Nr. 6) und EIM (Nr. 7). Aus den Top 20 herausgefallen sind Zirkeltraining, betriebliche Gesundheitsförderung und Wohlbefinden am Arbeitsplatz sowie Bewegungsprogramme speziell für Kinder.